Start   >  Themen
23.03.2017

jump-Team

jump sucht Verstärkung! (Fristverlängerung bis zum 26. April)

Das jump-Team sucht junge Menschen zwischen 16 und 26 Jahren, die Lust haben mit anderen Jugendlichen zu diskutieren, eigene Workshops zu gestalten und andere zum Mitmachen zu motivieren.


Junger Mann ruft in ein Megaphon. Foto: ozgurdonmaz | istockphoto.com

Foto: ozgurdonmaz | istockphoto.com

Du hast eine Meinung? Du willst mitmischen? Du willst andere zum Mitmachen motivieren? Dann mach mit bei jump! Wir haben freie Plätze in dem deutschlandweiten Team.

  • Sei Teil eines deutschlandweiten Teams!
  • Diskutiere mit anderen Jugendlichen!
  • Lerne neue Perspektiven kennen!
  • Gestalte deine eigenen Workshops!
  • Motiviere andere zum Mitmachen!

 

Wer ist jump?

jump ist ein Team Jugendlicher und junger Erwachsener. Wir engagieren uns ehrenamtlich dafür, dass junge Menschen mitreden können. Und gehört werden.

jump diskutiert, erklärt und hört zu. Wir gehen in Jugendgruppen, Jugendverbände, Jugendclubs, Schulen und Unis. Wir bringen Themen mit, zu denen junge Menschen ihre Meinung sagen, Ideen entwickeln und Forderungen formulieren können. All das bringen wir in den Strukturierten Dialog ein. Und damit gestalten wir gemeinsam Jugendpolitik in Deutschland und Europa.

 

Mitmachen kannst du, wenn du…

  •  … zwischen 16 und 26 Jahren alt bist.
  •  … bis Sommer 2018 Zeit hast dich freiwillig zu engagieren
  •  … kein Problem damit hast vor größeren Gruppen zu sprechen

 

Du musst aber weder Politik-Expert_in noch Moderations-Profi sein. Uns ist auch egal, welchen Schulabschluss du machen willst, ob du in einer Ausbildung bist, studierst oder was ganz anderes mit deinem Leben vorhast.

 

 

Wie bewirbst du dich?

Bewerben kannst du dich ganz einfach über unser Online-Formular go.dbjr.de/jump-17

 

Wir möchten dich ein wenig kennenlernen. Deswegen bitten wir dich kurz – ohne lange Romane zu schreiben- ein paar Fragen zu beantworten:

  • Was willst du uns über dich erzählen?

  • Was reizt dich an jump?

  • Bist du schon irgendwo aktiv? 

     

Bewirb dich bis zum 26. April 2017!

Und halte dir unbedingt das Wochenende vom 12. bis 14. Mai für das erste  jump-Treffen frei.

 

Was war nochmal der Strukturierte Dialog?

Der Strukturierte Dialog bietet jungen Menschen den Rahmen für einen gezielten europaweiten Austausch mit Verantwortlichen aus Politik und Verwaltung. Dabei steht für eineinhalb ein Thema im Mittelpunkt. In drei Phasen  arbeiten Jugend und Politik sowohl im Mitgliedsland als auch auf EU-Ebene gemeinsam am Thema. Wie beim Ping-Pong gibt es dabei ein Wechselspiel zwischen den beiden Ebenen: In den einzelnen Ländern finden unterschiedliche Aktivitäten statt, deren Ergebnisse am Ende jeder Phase zusammengebracht und diskutiert werden.

 

jump gibt anderen Jugendlichen die Möglichkeit, ihre Ideen und Vorschläge ganz einfach in diesen Prozess einzubringen! Auch informieren sie über den Strukturierten Dialog und seine Mitmachmöglichkeiten.

 

Was machst du bei jump?

Du gehst regelmäßig in Jugendgruppen und gestaltest kleine Workshops, einen Teil von Gruppenstunden oder eine Diskussionsrunde. Vorteilhaft ist, wenn du bereits in einer Gruppe aktiv bist oder eine Idee hast, wo du deine „Einsätze“ durchführen kannst. Bis zum Sommer 2017 solltest du mindestens fünf solcher Einsätze durchgeführt haben.

Die Themen für die Einsätze orientieren sich am aktuellen Schwerpunktthema des Strukturierten Dialogs. In den letzten Jahren waren das beispielsweise Jugendbeteiligung, Inklusion oder gesellschaftliche Vielfalt.

 

Wer unterstützt dich dabei?

Grundsätzlich bist du frei darin, wie du das Thema umsetzt. Du bekommst aber Unterstützung  vom Team der Werkstatt MitWirkung des Deutschen Bundesjugendrings. Dort hast du eine Ansprechperson, die dir Tipps zu Workshop-Planung und Methoden an die Hand geben kann. und dir Materialien zur Verfügung stellt.

Außerdem gibt es gleich zu Beginn und dann jedes halbe Jahr Treffen. Dort lernst du nicht nur deine Ansprechperson bei der Werktsatt MitWirkung, sondern auch das ganze jump-Team kennen. Auf den Treffen erfährst du mehr über die Abläufe im Strukturierten Dialog kennen, lernst wie man einen Einsatz plant und bekommst Moderationstechniken und Methoden an die Hand.

Im jump-Team greift ihr euch auch gegenseitig unter die Arme. Ihr habt die Möglichkeit euch regelmäßig auszutauschen und voneinander zu lernen. Deine ersten Einsätze kannst du mit erfahrenen jumplern zusammen planen.

Schlagwörter:
Multiplikator_innen

Kommentare:

Keine Kommentare


Kommentieren




CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.


* E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Koordinierungsstelle zur Umsetzung des Strukturierten Dialogs in Deutschland
c/o Deutscher Bundesjugendring | Mühlendamm 3 | 10178 Berlin

Newsletter abonnieren




Zum Newsletter-Archiv ›››